top of page

Besuchen Sie die Doppelte Umfriedung von Carcassonne




Die doppelte Umfriedung von Carcassonne ist ein System mittelalterlicher Befestigungen in der Stadt Carcassonne im Süden Frankreichs. Diese bemerkenswerte Befestigungsanlage besteht aus zwei konzentrischen Mauern, die die mittelalterliche Stadt umgeben.

Die erste Umfriedung, bekannt als "Unterstadt", wurde von den Römern im 1. Jahrhundert v. Chr. erbaut. Sie wurde im Laufe der Jahrhunderte von den Westgoten, den Sarazenen und den Franken verstärkt. Im 13. Jahrhundert führte jedoch die Bedrohung durch die Ausbreitung der französischen Königreiche zum Bau einer zweiten Umfriedung, um die Stadt zu schützen.

Die zweite Umfriedung, genannt "Oberstadt" oder "Zitadelle von Carcassonne", wurde zwischen 1230 und 1270 erbaut. Sie verfügt über imposante Türme, massive Festungsmauern und zahlreiche Verteidigungssysteme. Die Arbeiten wurden unter der Leitung des französischen Militärarchitekten Jean le Vieux und seines Sohnes Jean le Jeune durchgeführt.

Die doppelte Umfriedung von Carcassonne spielte eine bedeutende strategische Rolle während des Albigenserkreuzzugs im 13. Jahrhundert. Sie wurde von französischen Truppen belagert und schließlich 1209 erobert. Nach dem Kreuzzug wurde die Zitadelle von Carcassonne wieder aufgebaut und verstärkt und wurde so zu einem Symbol königlicher Macht.

Im Laufe der Jahrhunderte verlor die Befestigungsanlage ihre militärische Bedeutung und wurde teilweise aufgegeben. Im 19. Jahrhundert spielte der französische Schriftsteller Prosper Mérimée eine Schlüsselrolle bei der Erhaltung von Carcassonne, indem er deren historische Bedeutung anerkannte. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden umfangreiche Restaurierungsarbeiten durchgeführt, um der mittelalterlichen Stadt ihr ursprüngliches Aussehen zurückzugeben.



Aujourd'hui, la double enceinte de Carcassonne est classée au patrimoine mondial de l'UNESCO et attire des millions de visiteurs chaque année. Les visiteurs peuvent se promener le long des remparts, explorer les tours, les portes fortifiées et les ruelles étroites de la cité médiévale. La vue panoramique depuis les remparts offre un aperçu spectaculaire de la ville et des environs. Des expositions et des musées à l'intérieur de la cité permettent aux visiteurs d'en apprendre davantage sur l'histoire et l'architecture de cette impressionnante fortification.

En somme, la double enceinte de Carcassonne est un témoignage fascinant de l'architecture militaire médiévale. Elle offre aux visiteurs une plongée dans le passé et une occasion unique de découvrir l'histoire riche de cette ville fortifiée.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page